Bretagne, Normandie – hin und zurück

Enorme Vorbereitungen habe ich mir für diese Radtour erspart. Ich bin einfach vor der Haustür losgefahren. Natürlich habe ich vorher den Zustand der Ausrüstung genau geprüft und meine Packliste um Kleinigkeiten ergänzt und, ich will es nicht verschweigen, ausgiebig trainiert. Dann beginnt das große Warten auf besseres Wetter. Es ist schon Ende Juni 2009 und schüttet seit Wochen jeden Tag.

Der Plan, den ich mir zurechtgelegt habe ist einfach: Ich will auf dem Eurovelo6 bis nach Nantes radeln, dann nach in nordwestlicher Richtung an den Ärmelkanal und weiter an der Atlantikküste bis Calais. Dort will ich die Atlantikküste verlassen und über Brüssel, Luxemburg und Straßburg nach Hause radeln.

Die Daten zur Tour

Dauer der Tour: 24.07. – 28.08.2009,
36 Tage
zurück­gelegte Gesamt­strecke: 3900 km (genau)
Ø Tages­kilometer: 108 km
längste Tages­etappe: 137 km
kürzeste Tages­etappe: 58 km
Durch­schnitts­ge­schwindig­keit (über die Gesamt­strecke): 15,5 km/h