Tag 10: Drayton Market – He­re­ford

Montag, 19. Juni 2006; 140 km – bis jetzt: 1,360 km

Ø-Geschwindigkeit: 16,3 km/h

Über den Tag gibt’s nichts Besonderes zu berichten, wie gestern führt mein Weg abseits der Hauptstraßen durch das englische Bauernland. Teilweise gibt es keine Beschilderung, ich muss eben fragen, und wenn gerade niemand zum fragen da ist auf das nächste Fahrzeug warten.

Die Tour führt durch Ironbridge. Die gleichnamige 30 Meter lange Eisenbrücke über den Fluss aus dem Jahre 1778 war weltweit die erste Eisenbrücke, die überhaupt gebaut wurde und gab nicht nur der Ortschaft, sondern auch der Schlucht, die mit der Brücke überspannt wurde, den Namen.

Übernachtet habe ich im B&B des Hopbine Hotel, das von einer älteren Dame geführt wird. Das Frühstück war miserabel, aber immerhin wurde ich mit My Dear angeredet.