Tag 10+11: Quincy, FL – DeFuniak Springs, FL

Tag 10: Quincy, FL – Chattahoochee, FL

Freitag, 18. Mai 18, 2007, 35 km – bis jetzt: 974 km

Ich mag Fast Food, war schon in fast jeder Kette und habe deren „Menüs“ genossen. Heute finde ich zur Abwechslung mal ein Chinarestaurant. Die hatten ein Buffet mit einer Menge verschiedener Gemüse, und auch sonst war es sehr vielgestaltig, schon so etwas wie Vollwertkost, im Gegensatz zur bisherigen einseitigen Ernährung.

Heute ist ein Erholungstag. Mein Zelt steht jetzt am Lake Seminole in Georgia. Es ist ein wunderschöner, einsamer Flecken. Die Sonnenuntergänge sind atemberaubend hier.

Tag 11: Chattohoochee, FL – DeFuniak Springs, FL

Samstag, 19. Mai 2007; 146 km – bis jetzt: 1,120 km

Heute ist ein wundervoller Tag. Es ist heiß und den ganzen Tag weht Rückenwind. Die Durchschnittsgeschwindigkeit beträgt beachtliche 19,5 km/h, das ist viel für mich. Meist geht es der US 90 entlang, das ist weniger traumhaft, dafür kerzengerade mit wenigen Kurven, die dann für etwas Abwechslung sorgen.

Auch treffe ich zwei Langstreckenradler. Der Zweite war ein Deutscher, Hermann aus Bayern, der die Southern Tier Route von West nach Ost radelt.

Ich übernachtete im DeFuniak Motel. Neben diesem Motel ist ein Fast Food Restaurant (keine Kette). Als erstes und ohne Bestellung bekomme ich einen Salat. Dann bestellte ich einen Hamburger mit Pommes Frites. Das wurde mit Messer und Gabel serviert. Ich war verblüfft und irritiert.