Tag 14+15: Dauphin Island, AL – Mobile, AL

Tag 14: Dauphin Island, AL – Vancleave, MS

Dienstag, 22. Mai 2007; 115 km – bis jetzt: 1,473 km

Um von Dauphin Island wieder auf das Festland zu gelangen muss man die riesige und ziemlich lange Dauphin Island Bridge benutzen.

Alabama habe ich durch die Vordertür bei Orange Beach betreten. Da ist es außerordentlich radfahrerfreundlich mit besonders breiten Radwegen und jeder Menge Touristen. Heute habe ich Alabama durch eine Hintertür bei Dees wieder verlassen. Die Straßen sind holprig und jede Menge Hunde kläffen aus den Grundstücken während ich vorbeifahre. Insgesamt überwiegen trotzdem noch die positiven Eindrücke.

Die Leute hier in Mississippi sind etwas schwierig zu verstehen und für Radfahrer gibt es auf den ersten Kilometern keine Möglichkeiten irgendetwas zu kaufen oder Wasser zu tanken. Auch Bänke oder Rastplätze mit Sitzgelegenheiten sind, wie bisher, nicht oder nur schwer zu finden. Wie immer ist aber das Wetter großartig. Auf dem kurzen Stück in Mississippi haben mich heute mehrmals Hunde „gejagt“. Die kommen, meist zu zweit, aus dem Grundstück und manche sind sehr robuste Exemplare. Ich schreie sie an und sprühe Pfefferspray, das hilft, sie verlieren ihr Interesse an mir. Leider ist es nicht möglich den Verlauf solcher Begegnungen vorherzusehen.

Der Bluff Park Campground bei Vancleave ist von der gleichen miesen Qualität wie der bei Hawthorne. Ich bekomme einen 30$ Flecken für mein Zelt neben der Abwasserleitung eines Hauses mit entsprechenden Düften, die sanitären Anlagen für Camper sind zerstört und der gesamte Campingplatz überfüllt. Wieder bin ich mir nicht im Klaren darüber, wie sicher ich hier übernachtete. Über Nacht entschließe ich mich, die Radtour abzubrechen. Ich möchte weder einen Hundebiss erleiden noch in sonstige bedrohliche Situationen geraten. Ich kann einfach die Gefahren nicht richtig einschätzen. Der Plan ist, nach Mobile zu radeln und dort einen Leihwagen zu mieten, mit dem ich die Tour fortsetzen will.

Tag 15: Vancleave, MS – Mobile, AL

Mittwoch, 23. Mai 2007; 84 km – bis jetzt: 1,557 km

Heute werde ich meine Fahrradtour, zumindest vorläufig, beenden, da ich finde, dass sie für mich zu gefährlich ist.

Es sind drei Ursachen, die zu dieser Entscheidung beigetragen haben:

  • Leider sind die Hundeattacken keine Einzelfälle. Bisher wurde ich nicht gebissen. Bei der Häufigkeit ist es aber nur eine Frage der Zeit bis es soweit ist.
  • Auf den großen Highways nehmen viele Fahrer keine Rücksicht auf einen Radfahrer. Manche haben Anhänger,die breiter als der Wagen sind und diese Anhänger sind mir mehrmals extrem nahe gekommen.
  • Auf manchen Campingplätze kann ich nicht einschätzen, ob ich als einsamer Jüngling noch sicher bin. Auf diesen Campingplätzen leben Dauercamper und ich erlebe die Atmosphäre als eigenartig. Da sind auch immer einige junge Kerle, die aus Papiertüten trinken. Ich bin weit und breit der einzige mit Zelt. Helfen würde mir niemend.
Ich werde mir also einen Leihwagen mieten und die nächsten Wochen damit weiterfahren. Die Radreise ist jedenfalls vorerst beendet.