Tag 9: St. Helens (bei Liverpool) – Mar­ket Dray­ton

Sonntag, 18. Juni 2006; 133 km – bis jetzt: 1,220 km

Ø-Geschwindigkeit: 16,9 km/h

Heute ist eine gemütliche Etappe die Gegend ist etwas flach, ich muss in und um Liverpool oft nach dem Weg fragen und in Liverpool selbst gibt es eine kleine Hafenrundfahrt. Ich habe also Zeit zum Fotografieren.

Vorgesehen war eigentlich nur eine Überfahrt von Pier Head nach Seacombe, die dann nicht direkt sondern in einem großen Bogen im Hafen erfolgt und so zu einer ungewollten Rundfahrt ausgedehnt wird.

Liverpool erlebe ich bis auf das Zentrum meist als schmutzig und ungepflegt. Und dazu regnet es auch noch. Eine tolle Stimmung.

Und dann beginnt wieder das englische Bilderbuch wie hier am Shropshire Union Canal, auf dem unzählige Hausboote schwimmen, oder wie das Post Office in Wrenbury.

Ich übernachte in Drayton Market. Da gibt es einige Häuser im Tudor-Stil. Und das B&B ist wieder auf Radfahrer eingestellt; es ist als fahrradfreundliches B&B in den e2e-Routen des britischen Fahrradclubs registriert. Da bin ich durch Zufall hingeraten und sehr gut aufgehoben.

Nachtrag: Die Anzahl der Fotos sagt mir im Nachhinein, dass ich an diesem Tag keine Lust auf das Radfahren hatte. Das gibt es eben auch mal und zudem war es Sonntag.